Die einzige Verbindung zwischen Hundenase und Zielperson ist...

Insta MT Verbindung zwischen Nase und Ziel

...Der Geruchsartikel

🔐 Den Geruchsartikel kannst Du Dir wie den Schlüssel 🔑 zum Schloss 🔓 = Weg zur Zielperson vorstellen.

👉 Gerade bei Hunden, die noch im Begreifen und Festigen der gestellten Aufgabe sind, ist es zwingend notwendig, höchste Sorgfalt bei der Wahl um beim Umgang mit dem Geruchsartikel walten zu lassen.

🔐 „Akzeptiere nie das Zweitbeste“ (Zitat Peter Keller, sam-dogs.ch): Präsentiere Deinem Hund in der Ausbildung einen hochwertigen Geruchsartikel 🔑, damit er zuverlässig lernen kann das Schloss 🔓 Weg zur Zielperson zu öffnen = die Zielperson zu finden!

👉 ungezielte/ungewollte/unbewusste Kontaminationen oder schlechte Qualität des Geruchsartikels (=schlechte oder falsche Schlüssel 🗝) können es dem Hund im Aufbau sehr schwer machen, seinen eigentlichen Job zu verstehen geschweige denn zu festigen.

👉 der Einsatz von gezielt und bewusst kontaminierten Geruchsartikeln, sowie unterschiedliche Qualitätsgrade der Geruchsartikel sind im weiteren Verlauf der Ausbildung eine steigende Herausforderung. Es macht Sinn, diese Herausforderungen erst dann an den Hund zu stellen, wenn er seinen Arbeitsauftrag = Verknüpfung des Geruchsartikels 🔑 mit dem passenden Trail 🔐 – auch wirklich nachweislich verstanden hat.

💚 Im Training schenken wir dem Geruchsartikel sowohl bei der Wahl als auch im Umgang die Sorgfalt, die für eine solide Ausbildung Deines Hundes nötig ist.

💚 Kontaminationen und unterschiedliche Qualitätsgrade werden dem Ausbildungsstand Deines Hundes entsprechend sehr gezielt eingesetzt.

💚 Natürlich ist es deswegen umso wichtiger, dass der Hund freudig und freiwillig in ausreichender Menge den Geruch auch aufnimmt – ohne Zwang und ohne Widerwillen!

👍 Spannend? Dann kannst Du das in meinem Workshop zum Thema Geruchsartikel „Vorbei mit Monotonie in Tüten noch tiefer in das Thema einsteigen.

🧐 Wieviel Aufmerksamkeit schenkst Du dem Geruchsartikel im Training? Möchtest Du mehr dazu erfahren?

👉 2x im Jahr findet der Workshop „Vorbei mit Monotonie in Tüten“ statt – im Herbst und im Frühling.

 

👉 Hier gibts weitere Infos und die Anmeldung zum Workshop