Monatsrückblick: Februar 2024

Geschätzte Lesedauer: 6 Minuten

Der Monatsrückblick für den Februar

Der Februar stand ganz im Zeichen von Calimeros Kreuzbandriss, der OP und den Folgen daraus. Und natürlich dem Erscheinen des Podcasts!

Ich hoffe, Du kannst dem Rückblick auch den ein oder anderen Tipp oder eine Inspiration entnehmen und mich, meine Haltung, Perspektiven und Ideen etwas besser kennenlernen.

Diesen Monat hat die Wiese weitere  ⭐⭐⭐⭐⭐ Bewertung bekommen. Ich freue mich immer  sehr, wenn sich begeisterte Nutzer*innen der Wiese die Zeit nehmen, eine Rezension zu schreiben. 💚

Und ja, es gibt auch mal schlechte Bewertungen. Insbesondere wenn jemand nicht mit meiner neuen Regelung auf der Wiese einverstanden ist und in seinem Ärger bereits eine negative Bewertung ankündigt (HIER kannst Du alle Rezensionen und meine Antworten direkt auf google ansehen).

Ich habe mich bei der Rezension vom 4. Oktober übrigens entschieden, keine Löschung zu veranlassen, sondern sie inhaltlich richtig gestellt. Warum? Nun, die Darstellung entspricht nicht den Tatsachen und über die Antwort habe ich die Möglichkeit, die Umstände richtig zu stellen und auch sehr klar zu definieren, für was meine Wiese nicht zu mieten ist. Und dass ich für die Einhaltung meiner Regeln auch einstehe.

Übringes bin ich kürzlich tatsächlich von einer Firma angerufen worden, ob ich sie mit der Löschung dieser geschäftsschädigenden Rezension beauftragen möchte. Ich wollte nicht und eine Recherche hat ergeben, dass das gerade mal wieder eine aktuelle Falle für Unternehmer*innen ist. Ich bin nicht reingetappt, puh…

Ausgezeichnet
Basierend auf 38 Bewertungen
ttkarin
ttkarin
22 Februar 2024
Geweldige ervaring, mijn hond vond het geweldig en dat is wat telt. Wij komen zeker vaker.
Mausi Chris
Mausi Chris
4 Februar 2024
Für meinen Podencomix mit ausgeprägtem Jagdtrieb eine prima Möglichkeit ohne Leine zu laufen. Da nehmen wir den längeren Anfahrtsweg sehr gerne in Kauf. Uns gefällt es super, wir kommen gerne wieder. Lieben Dank von Paul für diese tolle Hundewiese. 🤍🖤
Ich Bin
Ich Bin
16 November 2023
Ich bin wöchentlich auf der Hundewiese und liebe sie. Zum Glück gibt es genaue Vorgaben, wie die Hundewiese zu nutzen ist. So gibt es zum Beispiel keine gebuddelten Löcher, in denen sich mein Hund sein Bein verletzen könnte. Es liegt zum Beispiel auch kein Hundekot herum. Überdies hinaus freue ich mich über die verschiedenen Hindernisse, die Eddie nach Belieben meistern kann. Hier können wir üben, wenn wir wollen. Ansonsten ist das Toben mit seinen Freunden, egal ob diese auch mal laut bellen, kein Problem. Die Wiese ist perfekt eingezäunt. Vielen Dank für diese Möglichkeit, meinem Hund, der sonst leider nie ohne Leine laufen kann, den Freilauf geben zu können, den er braucht
Stefanie Schedlbauer
Stefanie Schedlbauer
8 Oktober 2023
Ein wirklich toller Platz, um schöne Zeit mit seinem Hund zu verbringen ☺️ Es ist sehr schön gestaltet, viel Platz zum laufen, trainieren und Spaß haben ☺️ es gibt auch einen überdachten Platz, der im Sommer super Schatten spendet. Wir werden sicher wieder kommen ☺️
Hounds & Fairytales
Hounds & Fairytales
5 Oktober 2023
Astrid Sperlich schuf mit ihrer Hundewiese einen magischen Ort, an dem auch anspruchsvolle Hunde ihre Bedürfnisse leben dürfen.
Josef Reithmeier
Josef Reithmeier
5 Oktober 2023
Absolute Qualitätszeit für Mensch und Hund. Was für ein toller und genialer Platz für unsere vierbeinigen Lieblinge. Die Hunde rund um Ampfing haben Glück, sowas tolles gibt es leider viel zu selten. Ich kann die Hundewiese zu 100 Prozent weiterempfehlen. Update Herbst 2023: Ich nutze die Wiese als Privatperson und als Hundetrainer. In beiden Bereichen bin ich großer Befürworter vom Konzept der Wiese. Nur bei einer begrenzten Anzahl von Hunden können die Bedürfnisse von allen Hunden berücksichtigt werden. Meiner Meinung nach gibt es solche Hundewiese viel zu selten. Danke Astrid für Dich und Deine wunderbare Arbeit.
Sonja Leidinger
Sonja Leidinger
5 Oktober 2023
Wir sind Abo Kunden der ersten Stunde. Unsere Hunde und wir sind glücklich über den von Astrid Sperlich gebotenen Ort, an dem auch Hunde die sonst nicht frei laufen können, hier eine Spiel und Lern Möglichkeit haben. Es erklärt sich von selbst das man auf einer Wiese die einem nicht gehört, auch Regeln einhalten muss. Einfach ein toller Ort. Liebe Grüße von Yano, Benjamin Und Kyra. Und natürlich von uns Menschen
Ayla Grey
Ayla Grey
4 Oktober 2023
Ich kann die Hundewiese nicht empfehlen. Freunde wollten uns dorthin einladen und hatten die Wiese gebucht und bereits mit 14 € bezahlt. Doch die Chefin Astrid Sperlich hat uns nicht auf die Wiese gelassen, weil wir nun mit 6 Hunden gekommen sind. Wir sind dann abwechselnd darauf gegangen und sie hat davor mit grimmigem Gesicht aufgepasst. So eine Frechheit für den Preis habe ich noch nicht erlebt. Alle unsere Hunde sind total lieb und friedlich, alles eine Rasse. Es wäre so schön gewesen, wenn alle gemeinsam gerannt wären…. Die Gründe sind für mich nicht einleuchtend, einfach nur Boshaftigkeit.
Kathrin Högen
Kathrin Högen
19 August 2023
Toller Ort.
Brigitte B.
Brigitte B.
28 April 2023
Toll, dass es so einen Platz gibt. So können auch mal ängstliche/schreckhafte Hunde, wie unsere, frei laufen. Für das erste Mal haben wir unsere Hunde nur den Platz abchecken lassen. Einige "Sachen" haben sie gleich alleine genutzt. Wir werden ihn bestimmt wieder nutzen. Und dann können wir auch mit ein paar Trainingseinheiten beginnen. Wobei einer der beiden bereits in einer Hundeschule ist.

Hast Du Lust, auch eine Rezension für die Hundewiese zu schreiben? (Du brauchst dafür allerdings ein Google-Konto.)

INNsider Mantrailing Training

Der Frühling lässt grüßen! Für mich beginnt nun die schönste Zeit des Trailens. Nach der Winterpause melden sich auch immer neue Interessent*innen, die mal ins Mantrailing reinschnuppern wollen. In diesem Zusammenhang habe ich jetzt den bestehenden Anmeldeprozess für  Neueinsteiger*innen im Buchungskalender vereinfacht (kein Umweg mehr über eine Warteliste).

Wir haben ein neues Trailgebiet in Mühdorf an einer sehr stark befahrenen Straße ausprobiert: Für erfahrene Hunde ist es eine gute Herausforderung.

Der Februar war auch für mich voll von spannenden Fortbildungen:

Train the Trainer

Eins der Highlights war das Veröffentlichen meines Podcasts. Also das Ausspielen auf die gängingen Podcastplattformen 🥳. Das ging über Podigee erstaunlich einfach und überraschend schnell.

Neben dem Trailer sind auch gleich 4 Folgen online gegangen. Bisher kamen nur begeisterte Stimmen. Über 150 Hörer*innen haben ihn sich bereits angehört ✨.

Mitte Februar ist dann auch gleich die nächste Folge erschienen – zugleich mit dem zugrundeliegenden Blogartikel:

Sei in Original – keine Kopie

Nach der Veröffentlichung ist vor der Veröffentlichung, also gings gleich weiter mit Contenterstellung. So habe ich

  • einen vorhandenen Artikel eingesprochen, so dass er Mitte März als Podcastfolge erscheinen wird (lass Dich überraschen. Psst…. er hat war mit einer aktuellen TV-Show zu tun)
  • den Artikel: 10 Gründe, warum ein Buchungstool Dir Zeit und Nerven spart“  fertig geschrieben, der Ende März zeitgleich auch als Podcastfolge online gehen wird
  • für drei weitere Artikel den Grundstein gelegt
  • und last but not least für Blog und Podcast einen Redaktionsplan (yeahhh  – ich habe wieder einen, der mich in keinster Weise stresst) für das Jahr 2024 in Trello erstellt (logisch, dass da wieder ein paar kleine nette spielerische Automationen drin sind)

Im Rahmen der Membership unterstütze ich die Kolleginnen neben Mantrailing Fragen auch bei den Techniktools, die ich einsetze:  SuperSaaS, Thrive Apprentice (und Quizbuilder) und natürlich auch Trello.

So ging es in einem 1:1 konkret darum, ein spezielles Angebot auf der Kursplattform zeitlich zu steuern und die Inhalte gezielt bereitszustellen.

Und für Kolleg*innen aus dem IBH gabs ganz spontan auch  noch eine kurze Vorstellung von Möglichkeiten, die  Kursplattformen allgemein bieten und Einbklicke in meine Kursplattform im Speziellen. Das Thema wird demnächst auch in meinem Blog Einzug finden.

Live haben wir uns diesen Monat 2x getroffen: In unserer Mastermind, die Raum für Fragen, Herausforderungen und auch das Feiern von Glitzermomenten und Highlights bietet und in der Trainingsvideo Austauschstunde. Beides sind reine interne Membership Veranstaltungen.

Daneben stand der Februar ganz im Zeichen von SuperSaaS. Gleich mehrere Kolleg*innen hab ich dabei untersützt, Ihre Angebote nun bequem über SuperSaaS buchen zu lassen.

Ob Vermietung einer Hundewiese oder Terminbuchungen für Ernährungsberatung für Hunde  – mit SuperSaaS konnten die unterschiedlichsten Anforderungen bestens dargestellt werden und die Kolleg*innen können nun alles selbst pflegen und einstellen.

In dem Zusammenhang habe ich dann auch  noch auf meiner Seite das Layout der integrierten Kalender verbessert und die Buchung der Seminare von Kontaktformular auf SuperSaaS umgestellt. Ein Darstellungsproblem konnte ich dank Technikelfe Sara Menzel-Berger dabei schnellstens lösen.

Für die wunderbare Ines Scheuer-Dinger durfte ich einen kurzen Vortrag über die „Herausforderungen beim Mantrailing mit Jagdhunden“ im Rahmen einer Trainer*innen Weiterbildung halten.

Für die Teilnehmer*innen der IBH Weiterbildung für Mantrailing Trainer*innen standen diesen Monat zwei Online Einheiten statt:

  • Rechtsvorschriften rund ums Mantrailing Training und
  • eine Mastermind.

Darüberhinaus haben Bettina und ich die Vorbereitungen für das bevorstehende Präsenzwochenende getroffen, sowie die Timeline für den Durchgang 2025/2026 geplant. Kleine Vorankündigung: Die Präsenzwochenenden für den nächsten Durchlauf werden in Bayern stattfinden. Genauer gesagt in Mühldorf und Landshut.

Hintergrundarbeiten und Persönliches

Wie bereits in der Einleitung geschrieben, stand der Monat ganz unter den Folgen des Kreuzbandrisses von Calimero. Am 2.2. wurde eine sog. TPLO durchgeführt, die wirklich sehr gut geworden ist.  Er hat die OP gut überstanden und inzwischen haben wir auch mit Physiotherapie begonnen.

Der Alltag gestalltet sich jedoch deutlich zeitaufwändiger als früher, da Calimero auch nur an der Leine in den Garten darf. Das Zusammenleben von Calimero und Tikaani erfordert ein gutes Management, um keinen der Hunde zu über- oder unterfordern. Und das erfordert deutlich mehr Zeit.

Damit ich die Hunde besser betreuen kann, ist nach der OP von Calimero ein zweites Homeoffice im Wohnzimmer entstanden. Mein Büro ist nämlich im 1. Stock und da Calimero die Treppen nicht laufen soll, ist mein Arbeitsplatz eben übergangsweise nach unten gezogen, ein provisorisch verlegtes Netzwerkkabel sorgt für stabileres Online Arbeiten.

Das Bild oben zeigt übrigens den Grund, warum ich aus einem Zoom Meeting plötzlich unerwartet rausgeflogen bin und mein Notebook dann über WLAN online gegangen ist: 

Das provisorisch verlegte Netzwerkabel wurde sauber druchgebissen. Tikaani ließ grüßen…

Nach dem Ton-Desaster des ersten vertonten Blogartikels bin ich tatsächlich den Schritt gegangen, mein Hörvermögen testen zu lassen. Und nun setzte ich mich mit den Möglichkeiten auseinander, meine Hörminderung auszugleichen. Heißt konkret – ich trage gerade das erste Paar Hörgeräte zur Probe. Bis dann das Optimum für mich und meine Bedürfnisse im Alltag gefunden wird.

Und schon komisch, aber irgendwie fühle ich mich jetzt „alt“. Egal – die Lebensqualität zählt. Ich bin gespannt, was für ein Modell es letztlich werden wird.

Gelbe Blüte eines Busches

Und zum Abschluss des Februars zeigt sich jetzt auch schon der Frühling auf der Hundewiese

Möchtest Du künftig gerne über News informiert werden? Dann trag Dich hier in meinen Newsletter ein:

Trage in das untere Feld Deine email Adresse ein, an die Du den Newsletter gesendet haben möchtest:

Natürlich kannst Du Dich jederzeit auch wieder von dem Newsletter abmelden. Das geht ganz einfach mit einem einzigen Klick auf den Abmeldelink, der in jedem Newsletter vorhanden sein wird.

Die Datenschutz-Erklärung findest Du hier 

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert